AAA Schriftgröße

kongressBotschafter

Kongress.Botschafter 2016


Die 27
. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik e.V. (GfH) wird zum „kongressBotschafter 2016 der Hansestadt Lübeck“ ernannt.

Zum 6. Mal wurde anlässlich des 12. Akademischen Abends in der Musik- und Kongresshalle Lübeck von lübecKongress e.V. und der MuK die Auszeichnung „kongressBotschafter der Hansestadt Lübeck“ vergeben.

Der diesjährige Preisträger ist die 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik e.V. (GfH), die vom 16.-18.3.2016 in der Hansestadt Lübeck stattfand. Die Konferenz war zugleich die Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Humangenetik (ÖGH) und der Schweizerischen Gesellschaft für Medizinische Genetik (SGMG).

Der Kongress wurde von der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik e.V. (GfH) getragen und von der Universität zu Lübeck durch die Direktorin des Instituts für Humangenetik Frau Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach als Tagungspräsidentin ausgerichtet.

Die Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer verlieh die Auszeichnung an die Tagungspräsidentin Frau Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach und dankte ihr für das besonderes Engagement als reger Kongressausrichter, der den Standort als internationalen Wissenschaftsstandort stärkt.

„Ich freue mich, dass die 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik e.V. (GfH) in diesem Jahr die Auszeichnung erhält und damit das Engagement der Hochschulen für den Standort wertgeschätzt wird“, sagt Ilona Jarabek, Vorsitzende von lübecKongress e.V. und Geschäftsführerin der MuK.

In einem wissenschaftlich hochkarätigen Programm wurden die aktuellsten Ergebnisse und Entwicklungen der Branche präsentiert und diskutiert. Mit 800 Teilnehmern aus 7 Ländern, einem international besetzten Kongresskomitee und hochrangigen Keynote-Speakern hat der Kongress eine weitreichende Außenwirkung, verleiht der Universität zu Lübeck und der Hansestadt Lübeck als Kongressdestination Strahlkraft über die Grenzen hinaus und unterstreicht gleichermaßen die Bedeutung hiesiger Forschung für den Wissenschaftsstandort Lübeck. Neben den 800 Teilnehmern waren 100 Vertreter der Industrie an dem Kongress beteiligt. 850 Übernachtungen stärkten die Lübecker Hotellerie und ein Gesellschaftsabend mit 500 Gästen war der perfekte Rahmen für regen Austausch und Netzwerkarbeit. Das Angebot einer Schülerveranstaltung zum Auftakt des Kongresses fand großen Anklang – 360 Schüler und Lehrer nahmen begeistert daran teil.

Führen Sie im kommenden Jahr einen spannenden Kongress in Lübeck.Travemünde durch? Dann bewerben Sie sich gerne per Email an geschaeftsstelle(at)luebeckongress.de für den Kongress.Botschafter-Award 2017!

 

 

 

Kongress.Botschafter 2015

 

Die 49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizintechnik (DGBMT) wird „KongressBotschafter 2015 der Hansestadt Lübeck“! Zum 5. Mal wurde anlässlich des 11. Akademischen Abends in der Musik- und Kongresshalle Lübeck von lübecKongress e.V. und der MuK die Auszeichnung "KongressBotschafter der Hansestadt Lübeck" vergeben.

Der diesjährige Preisträger ist die "49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizintechnik (DGBMT)", die vom 16. bis 18.9.2015 in der Hansestadt Lübeck stattfand. Der Kongress wurde von der Deutschen Gesellschaft für Biomedizintechnik (DGBMT) im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) getragen und von der Universität zu Lübeck durch den Direktor des Instituts für Medizintechnik und Vizepräsidenten der Universität zu Lübeck Herrn Prof. Dr. Thorsten M. Buzug als Tagungspräsident ausgerichtet. Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer verlieh die Auszeichnung an den Tagungspräsidenten Prof. Dr. Thorsten M. Buzug und dankte ihm für sein besonderes Engagement als reger Kongressausrichter, der den Standort als internationalen Wissenschaftsstandort stärkt und bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung entgegennahm. "Ich freue mich, dass die 49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizintechnik (DGBMT) in diesem Jahr die Auszeichnung erhält und damit das Engagement der Hochschulen für den Standort wertgeschätzt wird", sagt Ilona Jarabek, Vorsitzende von lübecKongress e.V. und Geschäftsführerin der MuK. In einem wissenschaftlich hochkarätigen Programm wurden die aktuellsten Ergebnisse und Entwicklungen der Branche präsentiert und diskutiert. Mit 600 Teilnehmern aus 8 Ländern, einem international besetzten Kongresskomitee und hochrangigen Keynote-Speakern hat der Kongress eine umfangreiche globale Außenwirkung, verleiht der Universität zu Lübeck aber auch der Hansestadt Lübeck als Kongressdestination Strahlkraft über die Grenzen hinaus und unterstreicht gleichermaßen die Bedeutung hiesiger Forschung für den Wissenschaftsstandort Lübeck.

Der KongressBotschafter wird von der Kongressinitiative lübecKongress e.V. jährlich ausgelobt.

 

 

 

 

Kongress.Botschafter 2014

 

Die 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung wird zum "kongressBotschafter 2014 der Hansestadt Lübeck" ernannt.

Zum 4. Mal wurde anlässlich des 10. Akademischen Abends am 17. November 2014 in der Musik- und Kongresshalle Lübeck von lübeckongress e.V. und der MuK die Auszeichnung "kongressBotschafter 2014 der Hansestadt Lübeck" vergeben. Der diesjährige Preisträger ist die "40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung", die vom 19.-21. Juni 2014 mit 430 Personen in der Musik- und Kongresshalle Lübeck stattfand. Der Kongress wurde von der Deutschen Gesellschaft für Psychophysiologie und ihre Anwendung (DGPA) und der Fachgruppe Biologische Psychologie und Neuropsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) getragen und von der Universität zu Lübeck ausgerichtet. Die Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer verlieh die Auszeichnung an die Organisatoren, Herrn Prof. Rolf Verleger und Frau Prof. Ulrike Krämer. Stellvertretend nahm Prof. Dr. Lehnert, Präsident der Universität zu Lübeck, die Auszeichnung entgegen.

Die 40. Jahrestagung stärkt die globale Außenwirkung der Hansestadt Lübeck und unterstreicht gleichermaßen die Bedeutung hiesiger Forschung für den Wissenschaftsstandort Lübeck. Sie begleitet die jüngste fachliche Erweiterung der Universität zu Lübeck in dem Bereich Psychologie mit Einführung des Studienganges Psychologie und dem Aufbau des neuen Zentrums für Gehirn, Hormone und Verhalten. Die Teilnahme drei renommierter internationaler Wissenschaftler aus San Francisco, Montreal und London, die als Hauptredner für die Tagung gewonnen wurden, unterstreicht die Internationalität des Kongresses und die international eingebundene Forschung am Standort Lübeck. Insgesamt 28 Symposien informierten über neueste Ergebnisse und aktuelle Forschungstrends und reflektierten die ganze Bandbreite der Forschungsthemen aus der Biologischen Psychologie und Neuropsychologie. Während der Jahrestagung fand, wie in den Vorjahren auch, die Verleihung des DGPA Jungwissenschaftlerpreises 2014 statt.